Alcatraz – The Rock

Nachdem ich bereits zum vierten Mal in San Francisco war, habe ich es nun auch geschafft eine der berühmtesten Attraktionen der Stadt zu besichtigen. So habe ich mir dieses Mal vorgenommen eine Tour auf das ehemalige Hochsicherheitsgefängnis Alcatraz zu machen.

Alcatraz war bis 1963 (sofern ich mich richtig erinnere) ein Hochsicherheitsgefängnis in San Francisco. Neben “Al Capone” wurden dort weitere Schwerstverbrecher eingebuchtet. Das besondere an Alcatraz ist die Lage. Das ehemalige Gefängnis befindet sich auf einer kleinen Insel in Mitten der Bucht von San Francisco. Seit 1963 ist Alcatraz nicht mehr in Betrieb. Heute wird es als Touristenattraktion betrienen und ist Teil der “Recreational Parks” in der Bay Area.

Die Fahrt auf die Insel mit dem Schiff dauert circa 20 Minuten. Der Temperaturunterschied war aber deutlich spürbar. In der Stadt war es noch sonnig und warm. Je näher wir uns der Insel näherten, desto dichter wurde der Neben und entsprechend fielen auch die Temperaturen. Dazu wehte noch ein starker Wind auf der Insel, welcher durch die ganze Bucht zog.

Seitdem das Gefängnis nicht mehr in Betrieb ist, hat sich auf der Insel eine beträchtliche Pflanzen- und Vogel-Welt angesiedelt. Diese habe ich dann auch zu Beginn besichtigt. Die verschiedenen Pflanzen und Blumen machen einen schönen Kontrast zu den kalten Betonmauern, welche dazumals das Zu Hause von bis zu 300 Häftlingen war.

Im inneren des Hauptgebäudes habe ich die Audio-Tour gemacht. In einem kurzweiligen Rundgang durch das Hauptgebäude werden eine interessante Mischung aus Geschichten und Fakten, wird einem vieles über das Gefängnis und das Leben auf der Insel beigebracht.

Der Ausflug auf “the rock” hat sich allemal gelohnt. Die Sicht auf die Skyline von San Francisco gehört zu den Highlights auf Alcatraz.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.