Hochzeit von Lesley und Justin

Am 2. Mai stand dann das Highlight auf der Tagesordnung. Meine Cousine Lesley und ihr noch-Verlobter Justin heirateten. Als ich am Morgen gegen halb Acht von meinem Wecker aus dem Schlaf gerissen wurde, habe ich kaum aus dem Fenster gesehen. Das lag weniger an meiner Müdigkeit oder der Dunkelheit, sondern an der Tatsache, dass es draussen dichten Nebel hatte. Nachdem mich meine beiden Cousinen seit Jahren damit aufziehen, dass es in der Schweiz immer Nebel hat, und in Süd-Afrika nie, war ich entsprechend verwirrt. Da es hier Herbst ist, und um Kapstadt ein paar Hügel (abseits vom Tafelberg) gibt, welche die tiefhängenden Wolken aufhalten, kommt das vor allem am Vormittag regelmässig vor.

Rose

Nach dem Frühstück war der Nebel auch schon fast wieder weg. Vereinzelte Wolken hingen noch an den höheren Hügeln fest. Ich habe mich dann auf einen kleinen Spaziergang durch das Gelände gemacht in welchem unsere “Bungalows” waren.

Stellenbosh, dort wo sich das ganze abspielte, ist eines der grossen Weinanbau-Gebiete in Südafrika. So fanden wir rund um unseren Unterkünften unzählige Weinberge an, wo kurz davor die Trauben geerntet wurden. Da sich aber noch ein paar Beeren an den Pflanzen befanden, bestand mein “Znüni” aus frischen Trauben.

Park in Stellenbosh

Kurz vor Mittag fuhren wir dann noch nach Stellenbosh, weil mein Onkel ein andere Mietauto abholen mussten. Bei dieser Gelegenheit, haben wir einen kurzen Stop gemacht in einem kleinen Park, in welchem unter anderem Geparden gezüchtet wurden. Soweit ich verstanden habe, werden die dort für die “auswilderung” in den Nationalparks vorbereitet.

Gepard in Stellenbosh

Am frühen Nachmittag wurden wir dann mit dem Auto welches für das Hochzeitspaar gemietet wurde, zur Fest-Lokalität gefahren, in welcher das Hochzeitsfest stattfinden sollte. Auch dort befanden wir uns wieder mitten in einem Weinanbaugebiet. Diese Häuser waren etwas moderner als dort wo wir übernachteten, aber genauso stilvoll.

Hochzeit unter grauem Himmel

Je mehr sich die Trauung näherte, desto dunkler wurde es am Himmel. Ich hätte kein Geld darauf gesetzt, dass es nicht jeden Augenblich angefangen hätte zu regnen. Laut dem Pfarrer, handelte es sich um den Willen Gottes, dass es dann doch nicht geregnet hat. Mir war der Grund recht egal, hauptsache es blieb trocken. Das blieb es zum Glück dann auch.

Als nach der Zeremonie die Fotos in allen möglichen Kombinationen mit Freunden und Familienmitgliedern gemacht wurden, kam die Sonne vollends hinter den Wolken hervor.

Beim anschliessenden Apéro konnten wir dann das schöne Wetter geniessen und dem Brautpaar endlich gratulieren.

Apéro

Etwas später stand das Festmahl auf dem Programm. Dieses fand im Festsaal eines der grösseren Gebäude statt. Ich wurde dem Tisch drei zugewiesen, an welchem meine Cousine Celeste, ihr Mann Wouter und noch weitere Leute waren. David, ein Cousin von Celeste und Lesley, den ich vor sechs Jahren in Johannesburg kennen gelernt habe, war auch an unserem Tisch.

Die hübsche Dame rechts von mir, klaute mir während dem Essen zwei mal die Serviette. Ich häte das ja als Aufforderung verstehen können, dass wir uns etwas mehr unterhalten könnten (haben nur ein bisschen Small-Talk geführt), stattdessen habe ich dann jeweils ihre Serviette geklaut und war dann wieder zufrieden. Scheint eines meiner “Talente” zu sein.

Der Abend war sehr kurzweilig und ehe ich mich versah, war es auch schon Zeit zu gehen. Das Brautpaar hat sich gegen 1 Uhr verabschiedet, sie mussten früh am Flughafen sein, um in die Flitterwochen zu fliegen. Diese verbringen sie immer noch auf Maurizius.

Der Rest der Gesellschaft, verabschiedete sich langsam, und kurz nach halb zwei, war ich auch wieder in meinem Zimmer, wo mir nur knapp 4 Stunden Schlaf blieben, ehe ich alles packen musste um dann von Wouter und meinem Onkel nach Cape Town gefahren zu werden. Der Plan war, dass meine Gotte, der Markus und ich ein paar Tage in Kapstadt verbringen.

3 Comments

  1. Sehr schöne Bilder. Sieht nach einem schönen Flecken Erde aus.

    Ziemlich aufwendiger Trip für einige wenige Tage Hochzeit aber sicherlich cool :)

    Für die Zukunft: sprich mit den Frauen !
    Offensichtlicher wird sie es nicht mehr machen xD

  2. My dear cousin
    These are beautiful photos! It was wonderful sharing this spcial day with you.
    And about the pretty girl…we can forward you her mail address :-)
    All you need to do is ask :-)
    Celeste

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.