Lausanne & Montreux

Ein Besuch in der Schweiz wäre nicht komplett, wenn man die Romandie aussen vor lassen würde. Ich habe mir recht lange überlegt, welche Städte in der Westschweiz ich den Touristen zeigen möchte. Lausanne war eigentlich von Anfang an gesetzt, da es die Stadt ist, welche ich am “besten” kenne in dieser Region. Danach stellte sich die Frage ob wir Genf und/oder Montreux anschauen würden. Da wir gegen Ende der Reise nur noch einen Tag zur Verfügung hatten, entschieden wir uns für die Kombination aus Lausanne und Montreux.

Wir trafen uns am Abend also in Lausanne. Ich kam direkt aus Zürich mit dem Zug und die anderen kamen aus Zermatt nach Lausanne. Dort angekommen nahmen wir die wohl einzige Metro-Bahn in der Schweiz um zu unserem Hostel zu fahren. Danach gingen wir noch etwas essen. Da die vier Besucher langsam aber sicher keinen Käse mehr sehen konnten, suchten wir uns ein Asiatisches Restaurant aus.

Danach gings wieder in Richtung Hostel, damit wir für den nächsten Tag fit (genug) waren.

Am Vormittag besuchten wir Lausanne und fanden sogar zwei Geocaches, welche fast zu gut versteckt waren. Da es leider recht neblig war, wurde die Aussicht über dem See etwas verdeckt.

Um Mittag rum fuhren wir mit dem  Zug nach Montreux, da wir das einzige Schiff an diesem Tag verpasst hatten (weil der besagte Cache etwas zu gut versteckt war). In Montreux angekommen, schauten wir uns zuerst die Innenstadt und den Weihnachtsmarkt an, bevor wir zum Schloss Chillon fuhren und dies besichtigten. Damit war unser Ausflug in die Romandie schon vorbei und wir nahmen den Zug nach Zürich, via Lausanne.

no images were found

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.