USA Trip 2011 – Vorschau

19. Mai 2011 – Un ein weiteres Mal zieht es mich in die Staaten. Auch wenn ich mir Anfangs Jahr gesagt habe, dass ich 2011 nicht in die USA fliegen werde, habe ich diesen Vorsatz bereits (im Juni) und erneut (nach 2009 und 2010) gebrochen. Ich konnte im Januar auch nicht wissen, dass ich so viele Ferien zur Verfügung haben würde und sich die Möglichkeit einen für mich noch unbekannten Teil der Staaten zu erkunden.

Auch wenn das Flugzeug eine andere Destination (San Francisco) suggeriert, zieht es mich dieses Mal woanders hin. Die 2011er Edition des USA-Trips wird mich in den Südosten der USA führen. Nachdem ich in den vergangenen Jahren mehrheitlich in Kalifornien und Nevada unterwegs war, ist die andere Seite an der Reihe. Vom Osten kenne ich bisher nur New York City und einen Teil von North Carolina (Raleigh, Charlotte). Auf dem Programm stehen Miami (und Teile Floridas), Nashville, Memphis und Indianapolis.

Die erste Etappe wird Miami sein, wo wir aber nur für einen Abend und eine Nacht bleiben werden. Am nächsten Tag fliegen wir nach Nashville von wo aus wir die Tour via Memphis und Indianapolis und zurück nach Nashville fortsetzen werden.

In Nashville und Memphis haben wir kein besonderes Programm. Wir werden bestimmt versuchen einen Ausflug nach Graceland (Memphis) und dem Mississippi (auch Memphis) zu machen. In Indianapolis werden wir das Indy 500 Rennen (Indy Car Series) besuchen. Tickets haben wir bereits aus der Schweiz gekauft und gedruckt.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.